sen-sib-04-sketchAlte Texte der traditionellen Königlichen Thai Medizin beschreiben 72'000 Energie Kanäle mit ihrem Ursprung im inneren der Bauchhöhle in der Nähe des Nabels. Diese Kanäle breiten sich über den ganzen Körper, an 10 Haupt Energiepfaden, den „Sen Sib", aus. „Sen" bedeutet Pfad und „Sib" 10.

Die „Sen Sib" Energiebahnen bilden die Grundlage der therapeutischen medizinischen Thai Massage. Diese Bahnen sind unsichtbar. Es sind keine Blutgefässe, Nervenfasern, oder Sehnen. Sie sind unsichtbare Punkte die, wenn auf dem richtigen Punkt gedrückt und mit der übereinstimmenden Richtungen verbunden, Gefühle aussenden.

Die philosophische Theorie der Thai Massage deckt sich weitgehend mit der Ayurvedischen Massage, welche auf den Lebensenergie Kanälen und der Ansicht basiert, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Person vom Gleichgewicht der Lebensenergie abhängt. Diese Lebensenergie Prana (Sanskrit = Lebensatem; Qi in China) ist in der Thai Massage als „Lom Pran" (Wind des Lebens) bekannt.

Wird der freie Fluss von „Lom Pran" blockiert, kann dies Unwohlsein oder Krankheit hervorrufen. Da nun „Sen Sib" die Haupt Energiebahnen im Körper sind, bedürfen sie auch einer regelmässigen Pflege um einer Blockade vorzubeugen.

Wird die Thai Massage richtig angewandt dann hat diese eine positive Wirkung beim auflösen von Blockaden, die sich negativ auf den ungehinderten Energiefluss auswirken können und fördert somit ein Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele.

Zum Seitenanfang